Quo vadis Eupen Plaza? CSP will Gemeindekollegium nicht folgen

Einkaufszentrum

Ein vor sich hin dümpelndes Einkaufszentrum, dem eine Frischzellenkur gut tun würde. Nur wie soll diese aussehen? | Foto: David Hagemann

Was wird aus dem Eupen Plaza? Diese Frage beschäftigte am Montag den Stadtrat – und das wohl auch nicht zum letzten Mal. Während die CSP erneut einen Investor aus Malmedy ins Spiel brachte, der das heruntergewirtschaftete Einkaufszentrum umkrempeln möchte, will das Gemeindekollegium an dem eingereichten Wohnungsbauvorhaben in Bahnhofsnähe festhalten.

Von Martin Klever

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.