Reuländer Cannabis-Züchter vor Gericht

Prozess

Illustration: dpa

Insgesamt 7,5 Kilogramm Cannabis sollen drei Männer und eine Frau aus Flandern auf einer Plantage in Burg-Reuland produziert haben, ehe ihr „Geschäft“ im Juli vergangenen Jahres aufflog und sie verhaftet wurden. Rund 300 Pflanzen wurden sichergestellt. Am Montag sollte sich das Quartett vor dem Eupener Strafgericht verantworten.

Von Werner Keutgen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.